Tonfrau mit Astern von AMARELLA Räucherwerk

 

AMARELLAS Räucherblog

 

Wissenswertes rund um das Räuchern:   

Hier findest du Infos und Anregungen

zum Thema Räuchern mit heimischen und exotischen Kräutern, Harzen, Wurzeln

und Hölzern- gewürzt mit einer Prise

persönlicher Betrachtungen & Gedanken.

Und mit einem Blick hinter die Kulissen von AMARELLAS Räucherwerk- Herstellung.

Immer am ersten Mittwoch des Monats gibt es hier einen neuen Blogeintrag

rund ums Thema Räuchern.

Nach Themen sortiert findest du sie in den diversen Blogarchiven:

Unter "Jahreskreis" findest du die Artikel, die sich mit jahreszeitlichem Räuchern befassen. 

Es gibt Tipps rund ums Räuchern  und Kurzportraits von Räucherpflanzen.

Außerdem gibt es noch die  Plauderecke. 

Dort findest du in unregelmäßigen Abständen etwas persönlichere Blogeinträge.

 

 

 


Holunder

Der Strauch der alten Göttin...

 

 

Über den Holunder gibt es unendlich viel zu berichten, denn seit Urzeiten begleitet er uns Menschen.

In den alten Tagen stand er an jedem Haus.

mehr lesen 0 Kommentare

Altweibersommer

Eine Zeit der Fülle...

 

Beim Gang nach draußen fallen sie unweigerlich auf:

Spinnweben überall in der Luft.

Daher stammt auch der Name Altweibersommer  für diese Zeit im Jahr: die Fäden wurden den Schicksalsgöttinnen zugeschrieben, die das Schicksal der Menschen spinnen.

 

 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Räucherkräuter trocknen

 

Längst ist sie da, die wundervolle Zeit der Kräuterernte.

So möchte ich dir ein paar Anregungen zum Trocknen der sommerlichen Schätze geben, damit du später im Jahr beim Öffnen deiner Schatzkisten zum Räuchern wirklich pure Freude erlebst.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Dank an Mutter Erde

Wir werden reich  beschenkt...

 

 

Der August ist da und mit ihm eine solche Fülle

an Kräutern,Blumen & Früchten, dass ich mich fühle

wie ein Glückskind mitten im Schlaraffenland.

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Räuchern mit Alant

Ein strahlender Lichtbringer...

 

 

Blüten und Wurzel bringen pure Sonnenkraft

in Räuchermischungen- jetzt ist eine gute Zeit

einen kleinen Vorrat anzulegen.

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Alles grünt & blüht...

 

 

Diesmal möchte ich dich zu einem kleinen Ausflug zum Spiegel der Natur verlocken.

mehr lesen 1 Kommentare

Räuchern mit Frauenmantel

Sanft umhüllend...

 

 

 

In vielen Gesprächen fällt mir auf, wie wenige Menschen,

den Frauenmantel aus ihrem Garten zum Räuchern

(oder anderweitig) nutzen.  Daher erzähle ich heute ein bisschen

über den Frauenmantel und darüber,

was ihn nach meinem Empfinden so besonders macht.

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Arbeitstag bei AMARELLA im Frühsommer

Lila Veilchen wild im Garten von AMARELLA Räucherwerk
Lila Veilchen

Richtiger wäre es, die 10 typischsten Arbeitstage bei AMARELLA zu beschreiben... Doch ich versuche mal einen repräsentativen Tagesablauf rauszupicken, denn das wird sonst eher ein Roman...   :o)

 

 

"Was macht eine Räucherfrau eigentlich so den lieben langen Tag  hindurch??"

Diese Frage taucht häufiger mal auf und weil es vielleicht spannend ist, einen weiteren

Einblick in die "Herstellung" der Räucherwerk-Zutaten zu bekommen, schreibe ich den heutigen Blogartikel darüber.

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Kleine Mai-Plauderei

Lila Veilchen wild im Garten von AMARELLA Räucherwerk
Lila Veilchen

 

Gerade im Mai empfinde ich es so, dass wir von einer unerschöpflichen Fülle von Köstlichkeiten umgeben sind.

Sie nähren und verwöhnen uns auf allen Ebenen:

die Seele wird gestreichelt von den Farben, der Üppigkeit,

den Düften, dem Geschmack.

 

 

 

Der Körper freut sich über die pure Lebenskraft, die sie uns schenken, die wunder- vollen grünen und bunten Wilden.

Ich glaube zutiefst daran, dass es wichtig ist, sie wahrzunehmen und das Geschenk anzunehmen, das die Natur uns damit macht.

Unter anderem, weil wir uns dadurch mit dem verbinden, was uns unmittelbar umgibt.

 

Das erhöht unsere Aufmerksamkeit für unsere Umgebung und wir achten vielleicht wieder mehr darauf, ob es der Natur um uns herum gut geht…

Wenn wir in Verbindung sind, spüren wir, wenn etwas nicht stimmt oder was es gerade braucht und können in unserem direkten Umfeld darauf einwirken.

 

Dafür müssen wir nicht unbedingt "große“ Dinge tun, mit dem verzweifelten Ziel,

die Welt zu retten. (Das verschieben die meisten von uns eh auf später oder nie...)

Auch scheinbar kleine Taten bewirken etwas, wie ein Beet im Garten oder einen Topf auf dem Balkon mit bienenfreundlicher Saat zu bestücken.

Oder kleine wilde Bereiche im Garten zu schaffen für Igel & Co.

Über das Ansiedeln heimischer Pflanzen freuen sich Schmetterlinge und andere Insekten ganz besonders, denn sie benötigen dringend gutes Futter.

 

 

Warum mir das so wichtig ist, dass ich es hier schreibe?

Weil ich mich selbst und uns alle als Gast auf diesem unglaublich schönen Planeten sehe.

Und weil mir auffällt, wie viele Menschen ihrer Gastgeberin keine Beachtung mehr schenken, nicht mal mehr „danke“ sagen, wenn sie den Tisch wieder und wieder mit den köstlichsten Dingen für uns deckt.

Vielleicht nicht mal aufschauen von der neuesten App auf dem Handy, die etwas über gesunde Ernährung mit Superfood erzählt…

 

Und weil ich vermute, dass du nicht zu diesen Menschen gehörst, denn sonst würdest du garnicht hier lesen. So erscheint es mir sinnvoll, dich wissen zu lassen, mit wem du es zu tun hast und wie die Frau tickt, die aus den Geschenken der Natur AMARELLA Räucherwerk herstellt.

Wer weiß- vielleicht ticken wir ja ähnlich…

 

 

1 Kommentare

Räuchern mit Löwenzahn

Eine kleine Sonne...

 

 

Wenn ich in diesen Tagen im Garten unterwegs bin,

begegnet mir an vielen Plätzen der Löwenzahn.

 

Sein sattes, fröhliches Gelb leuchtet weithin.

In vielen Bereichen des Gartens darf er gerne wachsen,

an manchen möchte ich den Platz jedoch lieber für

andere Pflanzen nutzen .

Also ernte ich ihn an einigen Stellen mitsamt Wurzel und trockne diese, um sie in Räuchermischungen zu verwenden.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Räuchern im Wonnemonat Mai

 

Der Mai ist da- endlich!!!!

Ich liebe diesen Monat mit seiner Fülle- und damit bin ich ja nun wahrlich nicht allein... ;o)

Alles grünt & sprießt und duftet um die Wette.

Pure Wonne!

 

 

 

                                                    

mehr lesen 0 Kommentare

Giersch- eine Räucherpflanze des Frühlings

Giersch (Aegopodium podagraria)

 

 

 

Er ist eine nicht so vielgenutzte Räucherpflanze,

doch ich schätze ihn nicht nur in meinem Salat,

sondern auch auf dem Räuchersieb sehr.

 

Viele Menschen verdrehen die Augen, wenn sein Name fällt- was er wirklich nicht verdient hat . ;o)

 

 

Wenn wir den Giersch im Garten oder am Wegrand betrachten, fällt sofort ins Auge was die  Themen sind, bei denen er uns unterstützt:

mehr lesen 0 Kommentare

Frühjahrsputz als Ritual :o)

 

Nutze deinen Frühjahrsputz doch mal,

um auf allen Ebenen frischen Wind

hinein zu bringen...

 

 

 

 

 

 

                                                    

mehr lesen 0 Kommentare

Räuchern im Frühjahr

 

 

Der Frühling ist eine ganz besondere Zeit, um auf vielfältige Weise zu räuchern.

Weil der Frühling schon ganz bald da ist (Ja!! sicher!!) gibt´s im heutigen Blogartikel dazu einige Anregungen.

 

 

Unüberhörbar erzählen die Vögel schon vom nahenden Frühling und die ersten Blumen-Frühlingsboten schauen auch schon aus der Erde.

Zeit, sich zu recken und zu strecken und auch in Bewegung zu kommen.  :o)

mehr lesen 1 Kommentare

Wie entstehen eigentlich AMARELLA Räuchermischungen?

 

Bevor  meine Räuchermischungen

den Weg aufs Stövchen meiner Kundinnen und Kunden finden,

gibt es einiges zu tun...

mehr lesen 3 Kommentare

Post aus der Bärinnenhöhle 3.Teil

Noch immer buntes Getümmel in der Bärinnenhöhle...

mehr lesen 1 Kommentare

Post aus der Bärinnenhöhle 2.Teil

Buntes Getümmel in der Bärinnenhöhle...

mehr lesen 1 Kommentare

Post aus der Bärinnenhöhle

Während es draußen stürmt & regnet wachsen drinnen ganz warm & behütet

die AMARELLA Projekte heran...

mehr lesen 0 Kommentare

Die Rauhnächte- eine Zeit außerhalb der Zeit

Du hast Lust sie für dich zu nutzen?

Dann findest du hier Anregungen für diese wunder-volle Zeit...

 

Für mich persönlich sind die Rauhnächte der wichtigste Zeitraum im Jahr, um zur Ruhe zu kommen.

Zeit für mich- welche Kostbarkeit!

In dieser Zeit habe ich eine Verabredung mit meiner Seele:

an jedem Rauhnächteabend treffe ich mich mit ihr zu einem mehr oder weniger ausgedehnten Zusammensein.

 

In den vergangenen Jahren nehmen die Rauhnächte offenbar für viele Menschen wieder an Bedeutung zu, was mich sehr freut. Etliche Bücher wurden darüber geschrieben, in denen sich viel Unterschiedliches an Informationen findet.

Da geht es unter anderem um genaue Zeitpunkte, Berechnungen & Anleitungen

was wann zu tun ist.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Wintersonnenwende- ein ganz besonderer Zeitpunkt im Jahr

Unsere Vorfahren feierten die Ankunft des Lichtes- und wie ist es heutzutage?

 

 

Heute ist Wintersonnenwende.

Es ist die längste Nacht des Jahres und die Sonne hat den niedrigsten Stand am Himmel.

Unsere Vorfahren feierten zu diesem Zeitpunkt die Wiederkehr des Lichtes.

 

 

 

 

Viele von ihnen waren viel enger mit der Natur und dem Wandel der Jahrezeiten verbunden,

als wir es heute sind. Oder besser gesagt: als wir uns heute fühlen, denn wir sind als Teil der Natur ja immer mit ihr zutiefst verbunden.

Im Zeitalter von Heizung und einem immer vollen Kühlschank, ist unser Eingebundensein in die Natur für die meisten von uns jedoch oft nicht mehr so unmittelbar präsent.

Doch in der besonderen Energie zum Jahresende fällt es vielen Menschen leichter als sonst,

sich etwas tiefer auf Themen rund um den natürlichen Zyklus einzulassen.

Die Magie dieser Zeit ist spürbar, wenn auch manchmal verborgen im vorweihnachtlichen "Getümmel"...

 

 

Vielleicht möchtest du schon heute Abend ein wenig davon erspüren?

Dann kommt hier ein Impuls zur Wintersonnenwende für dich:

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ganz entspannt durch die Weihnachtszeit...

Wie klingt das für dich?

"Unmöglich!" sagst du und lachst belustigt auf??

 

Ich mein´s ganz ernst, denn gerade vor Weihnachten wird ja oft nochmal kräftig

an der Spannungsschraube gedreht.

Da gibt es für die meisten Menschen einfach

unglaublich viel zu tun:

Geschenke besorgen, auf Weihnachtsmärkte gehen, Weihnachtsfeiern überstehen, Kekse backen, das Festessen planen und und und...

 

 

 Alles das soll auch noch Freude machen- oder zumindest das meiste davon ;o)

Ganz wichtig ist es deshalb, sich zwischendurch etwas Gutes zu gönnen,

das Ent-Spannung bewirkt.

 

Obwohl ich von dem oben Genannten so gut wie nichts mache (warum  das so ist, erfährst du im nächsten Blogbeitrag), habe ich als Räucherfrau genug in dieser Zeit zu tun, um entspannte Pausen zu benötigen.

Bei mir  bedeutet "entspannte Pause" neben leckeren Kaffeepausen natürlich: Räuchern

 

mehr lesen 2 Kommentare

Der Kräutergarten schläft.

Wovon er wohl träumt?  Vielleicht von den wundervollen  Blumen...

 

 

 

 ...und von den kraftvollen Kräutern, die er im nächsten Frühjahr wieder erblühen lassen wird.

 

Die Blüten des letzten Herbstes verwandeln ihn

in einen winterlichen Zaubergarten.

Ganz still und zart in Rauhreif gehüllt.

Funkelnd im Licht der Wintersonne.

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So ganz ohne schmückendes Beiwerk...

...wer sind wir dann? In der Natur sehen wir in dieser Zeit besonders gut,

wie es ist ganz schmucklos sichtbar zu sein...

 

Beim morgendlichen Kurzspaziergang gab es heute so viel Schönes zu entdecken: glitzerndes Laub am Boden,

jedes einzelne Blatt ein kleines Kunstwerk.

Bäume , deren kahle Äste sich gen Himmel strecken.

Das ist es, was ich am Winter liebe: die Struktur ist wieder sichtbar. Stundenlang könnte ich Bäume bestaunen, jede filigrane Windung ihrer Äste...

Klarheit und Stille. Nichts bewegt sich, kein Blatt tanzt.

                                                                                 Keine Blüten verhüllen die Gestalt.

 

Daher heute ein kleiner von der Natur inspirierter, winterlicher Tagesimpuls:

 

mehr lesen 1 Kommentare

Darf´s ein bißchen weniger sein??

Je näher die Advends- und Weihnachtszeit rückt, umso mehr geht es auch darum, sich mit Gutem zu verwöhnen...Doch was ist denn eigentlich "Gutes"??

 

 

Schon klar, gut ist für jeden etwas anderes:

Für den einen mag es die Tafel Schokolade sein, für die andere eine schöne Tasse Tee.

Für mich zählt beides zu den "guten" Dingen,

die mir Freude machen.

Und während ich meinen selbst zusammengestellten Wintertee  genieße, geht mir durch den Kopf, dass "gut" für mich vor allem pur bedeutet.

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Von bunt zu grau.

Grad eben war der Herbst noch voller leuchtender Farben.

So langsam wir es grauer, wenn wir nach draußen schauen. November pur.

Die Blätter fallen stetig und bald wird von der leuchtenden Pracht nicht mehr

viel zu sehen sein. Grund zur Traurigkeit? Ja, vielleicht. Jedoch...

 

 

...ist es auch eine deutliche Aufforderung des Lebens, uns auf das zu besinnen, was eben nicht

"hell und schön" ist. Eine Einladung der Natur, darauf zu schauen, wie wir Abschied erleben.

Wie gehen wir damit um, dass die Wärme des Spätommers und des sanften Früherbstes uns

(für dieses Jahr) endgültig verlassen haben?

 

mehr lesen 1 Kommentare

Stövchen oder Kohle- wer die Wahl hat...

...hat eben nicht die Qual, sondern vielfältige Möglichkeiten   :o)

 

Wer nicht  das ganze Jahr über räuchert, beginnt meiner Erfahrung nach spätestens im November damit. Wenn es draußen zunehmend ungemütlich wird, steigt die Sehnsucht nach Behaglichkeit im Haus.

mehr lesen 1 Kommentare

Was ist eigentlich so besonders an Halloween?

Allerheiligen/ Halloween/ All Hallow´s Eve...

 

Über die alten Bräuche zu diesem besonderen Zeitpunkt im Jahr (und das was in unserer Zeit aus einigen der Bräuche geworden ist) gibt es unzählige Bücher und Blogs mit äußerst unterschiedlichen Betrachtungsweisen zum Thema Herkunft, Namensgebung und der  Frage, wie und was da eigentlich von wem feierlich begangen wird. Dazu möchte ich nicht viel sagen, das überlasse ich den Experten.

Denn...

mehr lesen 0 Kommentare

Frustschutz??!!

Ja, auch das kann das Räuchern bieten. Gerade jetzt im Herbst.

Und zwar in diesem Fall mithilfe von Wacholder, Salbei, Thymian

und anderen kraftvollen Kräutern und Harzen.

Die schützen nämlich vor Erkältung.  Und somit vor Frust- finde ich.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eigentlich ganz klar, womit der Anfang gemacht wird...

...und doch habe ich ein Weilchen darüber nachgesonnen- es gibt sooo viele Dinge übers Räuchern zu erzählen, die ich teilenswert finde. Womit also beginnen?

Flugs eine Kanne Tee gemacht, auf den regennassen Garten geschaut und plötzlich gewusst:

 

Es ist der Beifuß  über den ich hier im ersten Blogartikel schreiben möchte!

Denn schließlich ist ihm zu verdanken, dass es AMARELLA Räucherwerk überhaupt in dieser Form gibt.

Während ich nämlich vor etwas mehr als 8 Jahren noch grübelte, ob ich den Sprung in die Selbständigkeit mit Ritueller Naturarbeit & Räucherwerk wagen sollte, tauchte er plötzlich überall in meinem Leben auf.

So deutlich hatte ich ihn vorher nie wahrgenommen und ich begann, mich mit ihm vertraut zu machen...

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Alles grünt & blüht...

 

 

Diesmal möchte ich dich zu einem kleinen Ausflug zum Spiegel der Natur verlocken.

mehr lesen 1 Kommentare

Altweibersommer

Eine Zeit der Fülle...

mehr lesen 3 Kommentare

Dank an Mutter Erde

Wir werden reich  beschenkt...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Arbeitstag bei AMARELLA im Frühsommer

Lila Veilchen wild im Garten von AMARELLA Räucherwerk
Lila Veilchen

Richtiger wäre es, die 10 typischsten Arbeitstage bei AMARELLA zu beschreiben... Doch ich versuche mal einen repräsentativen Tagesablauf rauszupicken, denn das wird sonst eher ein Roman...   :o)

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Räuchern im Wonnemonat Mai

 

Der Mai ist da- endlich!!!!

Ich liebe diesen Monat mit seiner Fülle- und damit bin ich ja nun wahrlich nicht allein... ;o)

Alles grünt & sprießt und duftet um die Wette.

Pure Wonne!

 

 

 

                                                    

mehr lesen 0 Kommentare

Frühjahrsputz als Ritual :o)

 

Nutze deinen Frühjahrsputz doch mal,

um auf allen Ebenen frischen Wind

hinein zu bringen...

 

 

 

 

 

 

                                                    

mehr lesen 0 Kommentare

Räuchern im Frühjahr

 

 

Der Frühling ist eine ganz besondere Zeit, um auf vielfältige Weise zu räuchern.

Weil der Frühling schon ganz bald da ist (Ja!! sicher!!) gibt´s im heutigen Blogartikel dazu einige Anregungen.

 

 

Unüberhörbar erzählen die Vögel schon vom nahenden Frühling und die ersten Blumen-Frühlingsboten schauen auch schon aus der Erde.

Zeit, sich zu recken und zu strecken und auch in Bewegung zu kommen.  :o)

mehr lesen 1 Kommentare

Die Rauhnächte- eine Zeit außerhalb der Zeit

Du hast Lust sie für dich zu nutzen?

Dann findest du hier Anregungen für diese wunder-volle Zeit...

 

Für mich persönlich sind die Rauhnächte der wichtigste Zeitraum im Jahr, um zur Ruhe zu kommen.

Zeit für mich- welche Kostbarkeit!

In dieser Zeit habe ich eine Verabredung mit meiner Seele:

an jedem Rauhnächteabend treffe ich mich mit ihr zu einem mehr oder weniger ausgedehnten Zusammensein.

 

In den vergangenen Jahren nehmen die Rauhnächte offenbar für viele Menschen wieder an Bedeutung zu, was mich sehr freut. Etliche Bücher wurden darüber geschrieben, in denen sich viel Unterschiedliches an Informationen findet.

Da geht es unter anderem um genaue Zeitpunkte, Berechnungen & Anleitungen

was wann zu tun ist.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Wintersonnenwende- ein ganz besonderer Zeitpunkt im Jahr

Unsere Vorfahren feierten die Ankunft des Lichtes- und wie ist es heutzutage?

 

 

Heute ist Wintersonnenwende.

Es ist die längste Nacht des Jahres und die Sonne hat den niedrigsten Stand am Himmel.

Unsere Vorfahren feierten zu diesem Zeitpunkt die Wiederkehr des Lichtes.

 

 

 

 

Viele von ihnen waren viel enger mit der Natur und dem Wandel der Jahrezeiten verbunden,

als wir es heute sind. Oder besser gesagt: als wir uns heute fühlen, denn wir sind als Teil der Natur ja immer mit ihr zutiefst verbunden.

Im Zeitalter von Heizung und einem immer vollen Kühlschank, ist unser Eingebundensein in die Natur für die meisten von uns jedoch oft nicht mehr so unmittelbar präsent.

Doch in der besonderen Energie zum Jahresende fällt es vielen Menschen leichter als sonst,

sich etwas tiefer auf Themen rund um den natürlichen Zyklus einzulassen.

Die Magie dieser Zeit ist spürbar, wenn auch manchmal verborgen im vorweihnachtlichen "Getümmel"...

 

 

Vielleicht möchtest du schon heute Abend ein wenig davon erspüren?

Dann kommt hier ein Impuls zur Wintersonnenwende für dich:

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Was ist eigentlich so besonders an Halloween?

Allerheiligen/ Halloween/ All Hallow´s Eve...

 

Über die alten Bräuche zu diesem besonderen Zeitpunkt im Jahr (und das was in unserer Zeit aus einigen der Bräuche geworden ist) gibt es unzählige Bücher und Blogs mit äußerst unterschiedlichen Betrachtungsweisen zum Thema Herkunft, Namensgebung und der  Frage, wie und was da eigentlich von wem feierlich begangen wird. Dazu möchte ich nicht viel sagen, das überlasse ich den Experten.

Denn...

mehr lesen 0 Kommentare